Daten zur Video-Nutzung 2016

, , Leave a comment

Online-User 2016: Rapidly growing!

Zahlen, Daten, Fakten: Data counts! 2016er Daten zur Nutzung von Videos, Videoportalen und dem Siegeszug der mobilen Nutzung.

Burda Forecast: „Annähernd die Hälfte aller Befragten sieht sich mehrmals täglich Videos im Internet an, rund 30 Prozent von ihnen bis zu fünf am Tag. Die Online-Clips können das Interesse der Nutzer dabei nicht nur wecken, sondern auch halten: 80 Prozent der Befragten geben an, Videos meistens bis zum Ende anzusehen. Wird es doch vorzeitig abgebrochen, liegt dies zum Großteil daran, dass das Video zu lange dauert (75 Prozent) und Nutzer das Interesse verlieren (40 Prozent). Neben verschiedenster anderer Quellen und Websites werden die User immer stärker auch durch Social Media Kanäle wie Facebook oder twitter auf Online-Videos aufmerksam. Dahingehend geben mittlerweile 42,7 Prozent der befragten User an, die entsprechenden Clips über das Social Web gefunden zu haben. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von über 30 Prozent. Konsumieren User Online-Videos, so bleibt es meist nicht bei einem Clip: Der Großteil der Befragten (36,7 Prozent) lässt sich inspirieren und sieht sich anschließend weitere Videos im Netz an.“ Weitere Quellen finden Sie hier, unvollständig selbstverständlich, aber aktuell:

Statista Facts zum Thema Video

ARD/ZDF Onlinestudie 2016

ARD Pressemeldung Deutsche Online 2016

Statista Wie häufig siehst Du Dir zu welchen Themen Online Videos an?

Zenith-Studie Online-Videos werden 2016 erstmals häufiger auf mobilen als auf Fixgeräten konsumiert

Burda Foreward Video Effects 2016

Mobile auf dem Vormarsch: „In Deutschland erhöhte sich die Zeit, die Menschen mit dem Anschauen von Videos auf ihren mobilen Endgeräten verbringen, im Vergleich zum letzten Jahr um 90 Prozent.

Thema youtube-Stars: „„Noch nie gab es in Deutschland so viele ‚Klick-Millionäre‛, also YouTube-Künstler, die mehr als eine Million Abonnenten haben. Über 60 Kanäle sind es heute – 80 Prozent mehr im Vergleich zum letzten Jahr.“

 

Leave a Reply